Zum fünften Mal wird 2018 …

… der Hauptplatz in Neunkirchen, N.Ö., zum Startplatz der beliebten Oldtimerrallye „Zauberberg-Classic“ , welche die Teilnehmer rund um und über den „Zauberberg“ Semmering auf zum Teil motorsportlich historische , hochinteressante Pfade des ersten Bergrennens der Welt führt. Teile dieser Strecke sind seit Jahrzehnten für den normalen Verkehr gesperrt, werden aber zum einmaligen Befahren für die Teilnehmer dieser COVC-Veranstaltung für uns freigegeben.

   

Historisches:
Der Start des weltweit ersten Bergrennens erfolgte 1899 in Schottwien beim km-Stein 79 , die Fahrtstrecke auf den Semmering war genau 10,00 km bis zur Passhöhe beim ehemaligen Hotel Erzherzog Johann. Veranstalter war der 1898 gegründete ÖAC (Österr. Automobil-Club), der Vorläufer des ÖAMTC. Am Start waren damals Fahrzeuge mit Elektroantrieb, mit Dampfantrieb und mit Verbrennungsmotoren, die alle etwa gleich schnell waren. Sieger des 1. Semmering-Bergrennens war der Österreichische Autopionier Arnold Spitz auf einem DeDion-Tricycle (Dreirad) in der Zeit von 22 min.,1 sec., (Durchschnittsgeschwindigkeit 27 km/h), schnellstes Automobil mit dem 2. Gesamtplatz war ein Daimler Bernz „Phönix“ 12 PS mit dem Fahrer Konsul Emil Jelinek, nach dessen schöner Tochter Mercedes später der berühmte Markenname entstand. Ferdinand Porsche fuhr mit einem Lohner-Elektroauto „Mixte“, das von ihm konstruiert wurde, fiel aber wegen eines Unfalls aus.

Bis 1933 fanden mit einigen kriegsbedingten Unterbrechungen jährlich Semmering-Bergrennen statt, in die Siegerlisten trugen sich so berühmte Namen wie Rudolf Caracciola und Hans Stuck ein, der 1930 die ewige Bestzeit auf einem Austro-Daimler Rennwagen, die niemals mehr verbessert wurde, in der Zeit von  6 min., 13,56 sec., aufstellte, was einem Schnitt von 96,4 km/h entsprach. Und das auf Sand- bzw. Schotterstraßen!

   

Und nun haben Sie die Möglichkeit, Ihren Oldtimer auf dieser historischen Rennstrecke zu bewegen, allerdings nicht möglichst schnell, sondern mit möglichst vorgegebener Schnittgeschwindigkeit.
Wir fahren über enge Serpentinen Richtung Passhöhe, später unter den mächtigen Viadukten der zum UNESCO-Weitkulturerbe zählenden Semmeringbahn hindurch. Grundsätzlich führt die gesamte Strecke über wenig befahrene, kurvige, topographisch hochinteressante Straßen und Wege, durch zauberhafte Landschaften und vorbei an beeindruckenden Kulturdenkmälern. Oldtimerherz, was willst du mehr !

Schnittprüfungen wechseln mit Zeitkontrollen, Lichtschranken-Genauigkeitsfahren, Fahr- Geschicklichkeitsprüfungen, Passierkontrollen und Gleichmäßigkeitsprüfungen und erfordern höchste Aufmerksamkeit  aller FahrerInnen und NavigatorInnen über eine Strecke von insgesamt ca. 200 km. Für gemütliche Teilnehmer gibt es auch eine Streßless- Wertung ohne Schnittprüfungen. Und natürlich neben  fünf Epochenwertungen  (Vorkrieg bis 1988) und der Gesamtwertung auch eine eigene Damenwertung.

Der „Zauberberg“ schafft es seit 118 Jahren immer wieder, Autofahrer, vor allem Oldtimerenthusiasten  mit ihren wunderbaren klassischen Automobilen , in seinen Bann zu ziehen und zu verzaubern. Schauen Sie sich das an und machen Sie mit bei der 5.  Zauberberg-Classic. Das Anmeldeformular steht nachfolgend  bereits dafür zur Verfügung.

Zum fünften Mal wird 2018 …